Filet Mignon ist ein Steak vom Rind, das aus dem kleineren Ende des Filets geschnitten wird, und in der Regel vom Ochsen oder einer Färse stammt. Im Französischen kann dieser Schnitt auch als Filet de bœuf bezeichnet werden.

Das Filet läuft auf beiden Seiten der Wirbelsäule entlang und wird in der Regel als zwei lange, schlangenförmige Rinderstücke geerntet. Das Filet wird manchmal ganz verkauft. Wenn entlang der kurzen Abmessung geschnitten wird und dadurch grob gerundete Schnitte und Rohrabschnitte erzeugt werden, gelten die Schnitte (Filets) vom kleinen Vorderende als Filet Mignon. Diejenigen aus dem Zentrum sind Tournedos; einige Metzger in den Vereinigten Staaten bezeichnen jedoch alle Arten von Lendensteaks als Filet Mignon. Tatsächlich kann die Form des echten Filet Mignon ein Hindernis beim Kochen sein, so dass die meisten Restaurants Steaks vom breiteren Ende des Tenderloins verkaufen - es ist preiswerter und viel vorzeigbarer.

Das Filet ist das zarteste Stück vom Rindfleisch und wohl auch das begehrenswerteste und damit teuerste. Das durchschnittliche Steer oder die Färse liefert nicht mehr als 500 Gramm Filet Mignon. Da der Muskel nicht belastbar ist, enthält er weniger Bindegewebe, was ihn zart macht. Allerdings ist es in der Regel nicht so würzig wie einige andere Teile von Rindfleisch (Beispiel: Ur-Rippen-Schnitte), und ist oft in Speck gewickelt, um Geschmack zu verbessern, oder wird mit einer Soße serviert.

Diese Domain können Sie kaufen: Hier klicken und den Preis anzeigen

Benachrichtigung vorhanden...